Alle Fragen um das Thema Presse beantwortet Ihnen Christine Partschefeld.

Christine Partschefeld Christine Partschefeld
Geschäftsführerin
Telefon: 03 42 98 / 12 52-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Hier finden Sie interessante Presseartikel zu unseren Objekten sowie eine Zusammenstellung informativer Artikel über den aktuellen Immobilienmarkt:

Die Besucher waren weit gereist um zu erfahren, wie energetische Sanierung in der Praxis funktionieren kann.

KP Besucher aus der Mongolei 4

Elf Fachleute aus dem Bauministerium und der Bauwirtschaft der Mongolei besuchten am 23. August 2018 die König-Albert-Residenz. Ihr Interesse galt nicht dem Erwerb der Wohnungen, sondern deren energetische Sanierung. Drei Wochen lang informierte sich die mongolische Delegation in Leipzig über das Thema Energieeffizienz hinsichtlich technischer Entwicklung, Förderung und struktureller Organisation. Die König-Albert-Residenz dient dabei als außergewöhnlicher Praxispartner, der die Anforderungen des Denkmalschutzes erfüllt und gleichzeitig die höchstmögliche Energieeffizienz umsetzt.

MEHR >

Endlich wird die repräsentative und eindrucksvolle Immobilie zu neuem Leben erweckt.

Astoria

Seit Ende Juli 2018 ist es offiziell, im Grand Hotel Astoria darf gebaut werden. Das neue Hotel wird neue Maßstäbe setzen: Es wird fünf Sterne haben, 250 Zimmer umfassen sowie fünf Ballsäle, sechs Konferenzräume, einen Spa-Bereich und selbstverständlich eine Bar und ein Restaurant im Erdgeschoss. Hinzu kommt eine Bar auf dem Dach und eine Gaststätte mit Dachterrasse. 

MEHR >

Steigende Einwohner- und Geburtenzahlen beeinflussen den Mietmarkt spürbar. 

ETW5

Von den drei sächsischen Metropolen Chemnitz, Dresden und Leipzig steigen die Mieten in der Messestadt am stärksten. Im Jahresvergleich sind die Wohnungsmieten hier vier bis sieben Prozent gestiegen. Besonders in begehrten Lagen wird sich dieser Trend fortsetzen und zu weiteren Mietsteigerungen führen, sind sich Branchenexperten sicher.

MEHR >

In Leipzig bestehen noch gute Chancen auf Wertzuwäche bei Immobilien.

Forum am Brühl

Vielerorts steigen die Kaufpreise für Immobilien stärker als die Mieten. Investoren müssen sich deshalb in einigen deutschen Großstädten mit Renditen von unter vier Prozent begnügen. Eine Analyse der Wirtschaftswoche betrachtete die Situation für die 50 größten deutschen Städte. Dafür untersuchte sie die Mietrendite, die Preisprognosen für die nächsten Jahre, den Leerstand vor Ort, die Erschwinglichkeit von Immobilien auf Basis der lokalen Kaufkraft sowie die wirtschaftliche und demographische Dynamik am Standort. Der Sieger heißt Leipzig!

MEHR >

In der König-Albert-Residenz verwandelt sich die ehemalige Reithalle in traumhafte Wohnungen.

KAR Ansicht Gartenseite kl

Im Herzen der König-Albert-Residenz bildet die ehemalige herrschaftliche Reithalle das eindrucksvolle Zentrum eines völlig neuen Wohnquartiers, und das inmitten Leipzigs begehrtester Wohnlage Gohlis. Eine reichhaltige architektonische Historie verbindet sich hier mit den höchsten Anforderungen an modernes Wohnen mit absoluter Zukunftssicherheit.

MEHR >

Schweres Gerät ist nötig um das neue Zuhause der vierrädrigen Bewohner zu erschaffen.

Kran und Abwasserrohre

Dicke Rohre, starke Bagger, große Erdhaufen und ein eindrucksvolles Loch im Boden zeugen vom Baustart der Tiefgarage. Metertief hebt der Bagger die Erde aus und schafft den Raum, in dem am Ende die Fahrzeuge der Bewohner in der König-Albert-Residenz einen Stellplatz und damit ihr Zuhause erhalten. Durch das Abstellen der Fahrzeuge in der Tiefgarage ist überirdisch mehr Platz für eine parkähnliche Anlage, die mit ihrem alten Baumbestand und Grünflächen der Erholung dient.

MEHR >

Die hohe Nachfrage treibt die Preise in die Höhe. Einer der größten Preistreiber ist der Grundstückspreis.

Bagger

Die Baupreise steigen kontinuierlich. Für Wohngebäude verteuerte sich der Bau seit 2008 um satte 25 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilt. Besonders die Erstellung des Rohbaus und die Ausbauarbeiten treiben die Kosten in die Höhe. Zuletzt stiegen die Baukosten allein binnen eines Jahres um 4,1 Prozent. Das ist ungewöhnlich viel. Einen ähnlich hohen Anstieg verzeichnete das Statistische Bundesamt zuletzt im November 2007, als ein Plus von 5,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen war.

MEHR >

Trotzdem ist das Leipziger Preisniveau im Vergleich zu anderen deutschen Großstädten noch moderat. 

herrschaftliches Haus

Um satte 74 Prozent stiegen die Preise für Wohnungen und Häuser in der Messestadt seit 2008. Das zeigt eine Marktanalyse des Internetportals Immowelt von Juli 2018. Ein wesentlicher Grund dafür ist sicher der anhaltend hohe Zuzug, rund 80.000 Menschen mehr leben heute in Leipzig als noch vor zehn Jahren.

MEHR >

Die Planungen sind abgeschlossen und die Baufelder frei.

KP Leipzig KAR G567 AD Sud V29052017 WH 5

Parallel zu den finalen Arbeiten des ersten Bauabschnittes und der dazugehörigen Gestaltung des Außengeländes sind die Baumaßnahmen für den 2. Abschnitt der König-Albert-Residenz gestartet. Den Auftakt machen die Häuser 5, 6 und 7. Konzipiert als Reihenhauseinheiten bieten die ingesamt 42 Wohnungen attraktive Wohnflächen zwischen 63 und 185 Quadratmetern.

MEHR >

Neben der Nachfrage steigen auch die Kosten für den Bau einer Immobilie deutlich.

Fassade mit Gerüst

Die Nachfrage regelt den Preis. Günstige Kredite tun ihr übriges dazu, dass die Baukosten für Neubauten im vergangenen Jahr so stark gestiegen sind wie seit 2007 nicht mehr. Das Statistische Bundesamt ermittelte für Februar 2018 einen Anstieg der Baupreise um vier Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Neben der hohen Nachfrage macht die Bauindustrie zudem steigende Materialkosten sowie immer mehr und strengere Bauvorschriften für das Anwachsen der Kosten verantwortlich. So ist die Zahl der Bauvorschriften seit 1990 auf 20.000 geklettert, was einer Vervierfachung entspricht, wie der Verband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen beziffert.

MEHR >

Der Flughafen Leipzig soll durch erweiterte Frachtfluglanderechte deutschlandweit an Bedeutung gewinnen.

DB INtermodal Seite 3

Schon heute ist der Flughafen Leipzig/Halle der zweitwichtigste Frachtflughafen in Deutschland. Künftig soll die Bedeutung des sächsischen Standortes weiter steigen, so steht es zumindest im Koalitionsvertrag von Union und SPD. Die Frachtfluglanderechte sollen demnach erweitert werden. Entscheidend ist aber, dass der Flughafen Leipzig/Halle als Landepunkt für den Luftfrachtverkehr in die Luftverkehrsabkommen aufgenommen werden soll. Diese Abkommen, die es mit fast allen Ländern der Welt gibt, regeln penibel, wo ausländische Maschinen in Deutschland landen dürfen. Es könnten vermehrt ausländische Frachtmaschinen den sächsischen Flughafen ansteuern, was der Leipziger und der Sächsischen Wirtschaft zu Gute käme.

MEHR >

Der neue Fernbusbahnhof bietet seinen Kunden einen ähnlichen Komfort wie ein Flughafen.

IMG 3006

Etwa 30.000 Busse sollen pro Jahr durch den neuen Fernbus-Bahnhof rollen. Statt an der Goethestraße im Regen können die Passagiere seit dem 24. März 2018 ganz entspannt im Warmen auf ihren Bus warten, noch einen Kaffee trinken oder Lektüre für unterwegs kaufen. Das Konzept orientiert sich am Funktionieren eines Flughafens, die Bahnsteige heißen Gates und Verspätungen werden direkt angezeigt, sobald der Busfahrer sie per App gemeldet hat.

MEHR >

Leipzig darf sich auf ein hochklassiges Boxevent freuen. K&P sponsert die Veranstaltung.

db2079f7 1aaa 473c 93b1 ad6369d7a082

Am 9. Juni 2018 geht es zur Sache. Und das im sprichwörtlichen Sinn. Denn dann findet im Eventpalast Leipzig die Sin City Boxnacht statt. Mit einer guten Mischung aus Amateur- und Profikämpfen dürfen sich die Besucher auf beste sportliche Unterhaltung und natürlich Höchstleistungen freuen. Die K&P Immobilien ist selbstverständlich mit von der Partie. Allerdings nicht als Akteur im Ring, sondern als Unterstützer der Veranstaltung. Wer dabei sein möchte, sollte schnell sein Ticket erwerben.

MEHR >

Der zweite Bauabschnitt im Haus 1 ist fertig und an die neuen Eigentümer übergeben

Haus1 715

Der erste Bauabschnitt der König-Albert-Residenz befindet sich auf der Zielgeraden. Jüngst erfolgte die feierliche Übergabe an die Eigentümer der Wohnungen im zweiten Bauabschnitt im Haus 1. Mit der in Kürze bevorstehenden Fertigstellung des gesamten Hauses sind die ersten drei Gebäude (Bauabschnitt 1) erfolgreich restauriert, komplett verkauft und an die neuen Bewohner übergeben. Damit Sie als Leser einen Eindruck von der Hochwertigkeit unserer Arbeit erleben können, haben wir Ihnen die schönsten Bilder der kürzlich übergebenen Wohnungen zusammengestellt. Wir wünschen viel Vergnügen beim Anschauen.

MEHR >

Dank zahlreicher Geburten: Das familienfreundliche Leipzig peilt die 600.000 Einwohner an. 

 Park

Wachstum und Verjüngung halten an. Das ist das Ergebnis des aktuellen Leipziger Sozialreports. Besonders die zahlreichen Zuzüge und ein neuer Geburtenrekord haben Leipzig im letzten Jahr ein beachtliches Bevölkerungswachstum beschert. Laut Melderegister ist die Messemetropole innerhalb eines Jahres um genau 10.807 Einwohner gewachsen. Damit liegt der aktuelle Wert bei 590.337 Personen. So hoch war die Zahl seit der Wende nicht mehr.

MEHR >