Alle Fragen um das Thema Presse beantwortet Ihnen Christine Partschefeld.

Christine Partschefeld Christine Partschefeld
Geschäftsführerin
Telefon: 03 42 98 / 12 52-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Hier finden Sie interessante Presseartikel zu unseren Objekten sowie eine Zusammenstellung informativer Artikel über den aktuellen Immobilienmarkt:

Wo nicht gearbeitet wird, trainieren Rettungshunde die Trümmersuche auf der König-Albert-Residenz. 

Rettungshunde1

Schutthügel symbolisieren eingestürzte Gebäude zwischen denen die Vierbeiner nach Überlebenden suchen. Seit diesem Jahr stellt K&P Immobilien das Gelände der Rettungshundestaffel den Leipziger Johannitern zur Verfügung.   

MEHR >

Die Zauneidechse lebte schon auf dem Gelände der König-Albert-Residenz bevor die Bagger anrückten.  

IMG 4901

Damit sich die bekannten Echsen auch der Neugestaltung des Geändes noch wohlfühlen, wird eine Ausgleichsfläche geschaffen. Entlang einem Band aus Pflanzen und Steinen sollen sie ein neues Zuhause finden. 

MEHR >

Die glücklichsten Leipziger wohnen in Gohlis. 

Gohlis Schloss

Das alte, beliebte Sprichwort zum Stadtteil in dem sich die König-Albert-Residenz befindet, hat auch heute noch seine Berechtigung. Das zeigt die kommunale Bürgerumfrage 2017, die Ende Oktober 2018 von der Stadt Leipzig vorgestellt wurde.  

MEHR >

Insgesamt 210 Millionen Euro investiert der Flughafen und sendet damit positive Impulse in die Region.

IMG 4126

Der Flughafenbetreiber investiert in den Ausbau der bestehenden Infrastruktur und geht zudem neue Wege - ein Hanger für private Charterflugzeuge gehört ebenso dazu wie ein bewachter Parkplatz für wartende LKW. 

MEHR >

Für die Umsetzung unserer Bauprojekte und deren Pflege schreiben wir drei Stellen zur unbefristeten Festanstellung aus.

MEHR >

Die Arbeiten an drei Häuser laufen parallel, 32 Wohnung und zehn Reihenhäuser entstehen.

IMG 4920 2

Das Gelände der König-Albert-Residenz ist eine Großbaustelle wie sie im Buche steht, eine die alt und neu zusammenbringt. Eindrucksvoll erstrahlen die fertigen Gebäude neben den alten, noch unangetasteten Gemäuern.

MEHR >

Studie von Immowelt untersucht ausgewählte Stadt- und Landkreise Ostdeutschlands.

ETW1

„Auf dem Land wird’s leerer und die Städte immer voller“ - so das Ergebnis einer Studie von Immowelt. Auf Sachsen bezogen trifft das besonders auf die Städte Dresden und Leipzig zu.

MEHR >

Immobilienexperten sehen Miet- und Kaufpreisentwicklung positiv. 

IVD Preisspiegel 2018

Anfang September erschien der neue Immobilienpreisspiegel des Immobilienverbandes Deutschland, Regionalverband Mitte-Ost (IVD Mitte-Ost). Die Analyse greift auf die Daten des ersten Halbjahres 2018 zurück und ist dadurch eine sehr aktuelle Momentaufnahme der Preisentwicklung von Immobilien, Grundstücken und Mieten in Sachsen und Sachsen-Anhalt.

MEHR >

Lage und Ausstattung machen den Preis. 

altes rathaus Leipzig

In deutschen Großstädten unterscheiden sich die Preise für den Erwerb von Immobilien und Eigentumswohnungen erheblich - nicht allein zwischen den verschiedenen Städten, sondern auch innerhalb der Stadtmauern, je nach Lage und Ausstattung.

MEHR >

Die Besucher waren weit gereist um zu erfahren, wie energetische Sanierung in der Praxis funktionieren kann.

KP Besucher aus der Mongolei 4

Elf Fachleute aus dem Bauministerium und der Bauwirtschaft der Mongolei besuchten am 23. August 2018 die König-Albert-Residenz. Ihr Interesse galt nicht dem Erwerb der Wohnungen, sondern deren energetische Sanierung. Drei Wochen lang informierte sich die mongolische Delegation in Leipzig über das Thema Energieeffizienz hinsichtlich technischer Entwicklung, Förderung und struktureller Organisation. Die König-Albert-Residenz dient dabei als außergewöhnlicher Praxispartner, der die Anforderungen des Denkmalschutzes erfüllt und gleichzeitig die höchstmögliche Energieeffizienz umsetzt.

MEHR >

Endlich wird die repräsentative und eindrucksvolle Immobilie zu neuem Leben erweckt.

Astoria

Seit Ende Juli 2018 ist es offiziell, im Grand Hotel Astoria darf gebaut werden. Das neue Hotel wird neue Maßstäbe setzen: Es wird fünf Sterne haben, 250 Zimmer umfassen sowie fünf Ballsäle, sechs Konferenzräume, einen Spa-Bereich und selbstverständlich eine Bar und ein Restaurant im Erdgeschoss. Hinzu kommt eine Bar auf dem Dach und eine Gaststätte mit Dachterrasse. 

MEHR >

Steigende Einwohner- und Geburtenzahlen beeinflussen den Mietmarkt spürbar. 

ETW5

Von den drei sächsischen Metropolen Chemnitz, Dresden und Leipzig steigen die Mieten in der Messestadt am stärksten. Im Jahresvergleich sind die Wohnungsmieten hier vier bis sieben Prozent gestiegen. Besonders in begehrten Lagen wird sich dieser Trend fortsetzen und zu weiteren Mietsteigerungen führen, sind sich Branchenexperten sicher.

MEHR >

In Leipzig bestehen noch gute Chancen auf Wertzuwäche bei Immobilien.

Forum am Brühl

Vielerorts steigen die Kaufpreise für Immobilien stärker als die Mieten. Investoren müssen sich deshalb in einigen deutschen Großstädten mit Renditen von unter vier Prozent begnügen. Eine Analyse der Wirtschaftswoche betrachtete die Situation für die 50 größten deutschen Städte. Dafür untersuchte sie die Mietrendite, die Preisprognosen für die nächsten Jahre, den Leerstand vor Ort, die Erschwinglichkeit von Immobilien auf Basis der lokalen Kaufkraft sowie die wirtschaftliche und demographische Dynamik am Standort. Der Sieger heißt Leipzig!

MEHR >

In der König-Albert-Residenz verwandelt sich die ehemalige Reithalle in traumhafte Wohnungen.

KAR Ansicht Gartenseite kl

Im Herzen der König-Albert-Residenz bildet die ehemalige herrschaftliche Reithalle das eindrucksvolle Zentrum eines völlig neuen Wohnquartiers, und das inmitten Leipzigs begehrtester Wohnlage Gohlis. Eine reichhaltige architektonische Historie verbindet sich hier mit den höchsten Anforderungen an modernes Wohnen mit absoluter Zukunftssicherheit.

MEHR >

Schweres Gerät ist nötig um das neue Zuhause der vierrädrigen Bewohner zu erschaffen.

Kran und Abwasserrohre

Dicke Rohre, starke Bagger, große Erdhaufen und ein eindrucksvolles Loch im Boden zeugen vom Baustart der Tiefgarage. Metertief hebt der Bagger die Erde aus und schafft den Raum, in dem am Ende die Fahrzeuge der Bewohner in der König-Albert-Residenz einen Stellplatz und damit ihr Zuhause erhalten. Durch das Abstellen der Fahrzeuge in der Tiefgarage ist überirdisch mehr Platz für eine parkähnliche Anlage, die mit ihrem alten Baumbestand und Grünflächen der Erholung dient.

MEHR >