Alle Fragen um das Thema Presse beantwortet Ihnen Christine Partschefeld.

Christine Partschefeld Christine Partschefeld
Geschäftsführerin
Telefon: 03 42 98 / 12 52-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Hier finden Sie interessante Presseartikel zu unseren Objekten sowie eine Zusammenstellung informativer Artikel über den aktuellen Immobilienmarkt:

rundgang KAR Baustelle 01

Es geht Schlag auf Schlag in der König-Albert-Residenz – Fotostrecke


Nachdem vor Kurzem die ersten Wohnungen in der sogenannten Kommandanten-Villa übergeben werden konnten, laufen die Arbeiten am Wohnhaus 1 ebenfalls auf Hochtouren. Mit Wohnflächen zwischen 62 und 122 Quadratmetern bieten die insgesamt 45 Wohneinheiten im ersten Bauabschnitt auf dem Areal ausreichend Platz für die Verwirklichung individueller Lebensträume. Bis es endgültig soweit ist und die ersten Bewohner das herrschaftliche Lebensgefühl in der König-Albert-Residenz genießen können, wird es noch eine Weile dauern. Damit die Wartezeit aber nicht zu lang wird, nehmen wir Sie an dieser Stelle mit auf eine exklusive Reise durch das Objekt. Wir wünschen viel Spaß beim Betrachten.

MEHR >

baustelle2

Sechs große Grundstücke in Bestlage ungenutzt


Die wohnungswirtschaftlichen Grenzen Leipzigs sind noch lange nicht ausgeschöpft. Während Metropolen wie Berlin, Hamburg oder München die Baumöglichkeiten in zentraler Lage ausgehen, liegen in der Messestadt noch ungenutzte Flächen am Innenstadtring brach. Als Bauland stehen der Wilhelm-Leuschner-Platz, der Matthäikirchhof und die Gelände westlich und östlich des Hauptbahnhofes zur Verfügung – insgesamt sechs exklusive Grundstücke. Das Stadtplanungsamt veröffentlichte bereits eine Art Leitbild für die sogenannte „Entwicklungsreserve“ des Stadtwachstums.

MEHR >

plane

Leipzig-Halle belegt als Frachtflughafen aktuell den zweiten Platz im bundesweiten Vergleich


Mit Inbetriebnahme neuer Terminals baut der Flughafen Leipzig-Halle seinen Standort als Luftdrehkreuz weiter aus. Die Erweiterung durch zwei zusätzliche Abfertigungsanlagen durch die Deutsche-Post-Tochter DHL steigert die Umschlagkapazität um 50 Prozent. Damit macht der DHL Hub den größten Anteil am Frachtaufkommen des Flughafens Leipzig-Halle aus. Geografisch gesehen liegt der stetige Ausbau Leipzigs als Logistik-Zentrum faktisch auf der Hand.

MEHR >

coins

Leipzigs Hochschulen freuen sich über wachsendes Etat und verdeutlichen damit wissenschaftliche Leistungskraft am Standort


 Die deutsche Wissenschaft setzt auf Sachsens Universitäten und Fachhochschulen. Immer mehr Drittmittel stehen den Forschungseinrichtungen im Freistaat zur Verfügung. Auch die Ausrichtung und Kooperation verschiedener Bildungseinrichtungen wachsen zusammen. Besonders Leipzig schließt als Wissenschaftsstandort weiter auf.

MEHR >

KAR Fotoreihe 01

In Leipzigs innovativstes Wohnprojekt zieht Leben ein – Fotostrecke


Die König-Albert-Residenz in Leipzig-Gohlis erwacht zum Leben. Nachdem die Handwerker in den Sommermonaten fleißig gearbeitet haben, konnten jüngst die ersten Wohnungen in der sogenannten Kommandantenvilla an ihre neuen Besitzer übergeben werden. Höchste Ausführungsqualität in der Sanierung, energetisch auf einem Top-Niveau und zahlreiche Raffinessen modernster Smart-Home-Technologie - das sind die Wesensmerkmale des herrschaftlichen Lebensgefühls in der König-Albert-Residenz. Um Ihnen einen spannenden Eindruck zu vermitteln, nehmen wir Sie an dieser Stelle mit auf eine exklusive Reise durch unseren aktuellen Bautenstand in der Kommandantenvilla. Wir wünschen viel Spaß beim Betrachten.

MEHR >

altes rathaus Leipzig

Leipzigs Tourismusbranche will im Jahr 2016 weitere Rekorde brechen


Nicht nur die Bevölkerung, sondern auch bei den Besucherzahlen geht es seit einigen Jahren immer nur aufwärts. Für 2015 vermeldete die Leipzig Tourismus und Marketing GmbH (LTM) mit rund 2,83 Millionen Übernachtungen den zehnten Gästerekord in Folge. Wie die Leipziger Volkszeitung berichtete, erreicht die Messestadt auch im ersten Halbjahr 2016 rekordverdächtige Zahlen und drängt sich mit ihrem Gästezuwachs im sächsischen Vergleich deutlich an die Spitze.

MEHR >

ETW1

Dank florierender Wirtschaft bekommt man in Leipzig im Schnitt am meisten Wohnraum für 25 Prozent des Nettoeinkommens


Im Schnitt gibt es in Sachsen für ein Viertel des Nettoverdienstes 95,5 Quadratmeter Wohnraum – sechs Quadratmeter mehr als 2010. Das geht aus einer Studie des Institutes der deutschen Wirtschaft in Köln (IW) hervor. Grund für die positive Entwicklung seien die stark gestiegenen Einkommen der vergangenen Jahre, welche die Mieterhöhungen förmlich überholten. Trotz einer durchschnittlichen Mietpreissteigerung von 20 Prozent, erhalten sächsische Mieter in Leipzig am meisten Raum.

MEHR >

BMW

Messestadt verfügt über mehr Stromtankstellen als bisher zugelassene Elektroautos


Leipzig besitzt das dichteste Netz an Stromtankstellen in Sachsen. Die insgesamt 160 Punkte umfassende Ladeinfrastruktur der Leipziger Stadtwerke bieten hohe Netzabdeckung für innerstädtischen Verkehr. Um die Anzahl der Ladestationen auszubauen, entwickelten Wissenschaftler der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK) eine vergleichsweise kostengünstige Technologie.

MEHR >

Stellenanzeige KP

für die Leistungsphasen 5-8

MEHR >

Wohnpark Libelle 05 Teaser

Hochwertige Sanierung, die sich sehen lassen kann


Ein weiterer wichtiger Schritt für die erfolgreiche Sanierung des Wohnparks Libelle in Kleinzschocher wurde gemeistert. Mit der Übergabe des Objekts Hartmannsdorfer Straße 2 haben acht Wohnungen ihren neuen Eigentümer gefunden. Die Stadt Leipzig erhält dadurch weiteren wichtigen Wohnraum zur Vermietung, der aufgrund des rasanten Bevölkerungswachstums so dringend benötigt wird. Kein Wunder also, dass das Objekt bereits vollvermutet ist. Dank der erfolgten Übergabe sind damit mehr als die Hälfte des Gesamtprojekts abgeschlossen. Der Wohnpark Libelle befindet sich damit auf der Zielgeraden.

MEHR >

hochkonjunktur

Leipzig ist mit einem Anstieg der Bürobeschäftigten Spitzenreiter in Ostdeutschland


Erstmals seit über zehn Jahren zieht die Zahl der Bürobeschäftigten der Messemetropole mit der sächsischen Landeshauptstadt gleich. Eine erfolgreiche Aufholjagd, die sich bereits in den vergangenen Jahren herauskristallisierte. Allein zwischen 2011 und 2015 stieg die Zahl der Bürojobs in Leipzig um 12,9 Prozent. Im Vergleich dazu wuchs in Dresden der Wert im gleichen Zeitraum um 6,6 Prozent. Damit steigt die Rekordbeschäftigungszahl im Bürosektor auf 113.000 Beschäftigte – Tendenz weiterhin steigend.

MEHR >

mietanstieg

Leipzig zählt im bundesweiten Mietpreisvergleich zu den dynamischsten Metropolen


Neben Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart verzeichnet auch die sächsische Metropole Leipzig einen Rekordanstieg der Mietpreise. Untersuchungen von Jones Lang LaSalle zufolge, handelt es sich um den stärksten Anstieg seit 2004. Die Statistik besagt, dass Leipzig in den ersten sechs Monaten mit einem deutlichen Plus von sieben Prozent den größten Mietpreiszuwachs seit Beginn der Untersuchung vor zwölf Jahren hinlegt. Auf Platz eins landet mit acht Prozent nur Düsseldorf.

MEHR >

02 Villa

Bauarbeiten in der Villa gehen rasant voran – Fotostrecke


 Trotz Sommerferien und heißen Temperaturen geht es in der König-Albert-Residenz mit großen Schritten voran. Vor allem in der Kommandanten-Villa hat sich in den vergangenen Wochen viel getan. Unter den Baugerüsten leuchtet bereits die aufgearbeitete Fassade in kräftigem Gelb. Der noch vorhandene historische Baumbestand lässt erahnen, welche Idylle in Kürze entsteht. Im Innenbereich ist der Trockenbau weitestgehend abgeschlossen, die Elektrik verlegt. Kurzum: Der Innenausbau ist in vollem Gang. Aus diesem Grund wagen wir einen Blick hinter die Kulissen und nehmen Sie als Leser unseres Newsletters mit auf einer Bilderreihe durch den aktuellen Baustand der Kommandanten-Villa in der König-Albert-Residenz. Wir wünschen viel Vergnügen beim Anschauen.

MEHR >

Baufortschritt KAR

Wachsendes Interesse für nachhaltiges Bauen steigert Nachfrage bei Investoren


 Energetisches Sanieren liegt im Trend. Beobachtet man die Entwicklung der vergangenen Jahrzehnte, setzen mehr und mehr Menschen auf die Verbrauchs- und Kostenminimierung durch energetische Maßnahmen bei der Planung oder Sanierung ihrer Immobilie. Doch energieeffizientes Bauen beziehungsweise Sanieren bedeutet mittlerweile mehr als nur Solarmodule auf das Dach montieren. Das zeigte vor allem der vor Kurzem stattgefundene Tag der Architektur in Deutschland.

MEHR >

Kirche Leipzig

Großprojekte sichern den benötigten Freiraum und Lebensqualität der Bürger


 Wirtschaftlich gesehen ist der Bevölkerungsboom für die Stadt Leipzig ein Segen. Noch vor dem Jahr 2020 soll die 600.000 Einwohner-Marke geknackt werden. Kapitalanleger, die bereits in Leipzig investiert haben, können sich auf eine hohe Wohnraumnachfrage bei steigenden Mietpreisen freuen. Doch bei allen Vorzügen der fortschrittlichen Verstädterung hat die steigende Einwohnerzahl auch einen Nachteil: Der Freiraum im Stadtgebiet wird kleiner. Baulücken werden geschlossen, Freiflächen verschwinden.

MEHR >