Das langgezogene Gebäude mit seinen roten Backsteinen rückt im neuen Jahr in den Fokus.

IMG 5894 Roter Riegel

Winterschlaf? Nicht mit uns! Ende 2018 konnte der Verkauf aller Wohnungen der ehemaligen Reithalle erfolgreich abgeschlossen werden. Im neuen Jahr geht es direkt mit dem „Roten Riegel“ weiter.

Seinen Namen verdankt das imposante Gebäude seiner großflächig erhaltenen, roten Backsteinfassade. Das langgezogene Haus erstreckt sich fast über die gesamte Breite des Areals und bildet eine Grenze zwischen den parallel stehenden Häusern 5, 6, 7 mit der Tiefgarage/Freifläche einerseits sowie den vier kleineren Wohngebäuden andererseits. Auf vier Etagen entstehen im Roten Riegel insgesamt 80 Wohnungen mit höchstem Komfort: Jede Wohnung erhält einen Balkon/Loggia und die Einheiten im Erdgeschoss können sich zum Teil über einen eigenen Gartenbereich freuen. Die Dachgeschosswohnungen werden zusätzlich mit großzügigen Terrassen in West- bzw. Ostausrichtung ergänzt.

Die Größe der Wohnungen variiert von ca. 64 bis 162 Quadratmetern, die sich überwiegend auf 2-Raum- sowie auf 3-Raum-, 4-Raum- und 5-Raum-Wohnungen verteilen. Hinzu kommen Abstellraum, Fahrradkeller und Tiefgaragenstellplatz. Die Ausstattung entspricht wie gewohnt einem sehr hohen Niveau, angefangen bei den durchdachten Grundrissen und einem konsequenten Nachhaltigkeitskonzept bis hin zu Glasfaserinternet und Smart-Home.

 

IMG 5896 Roter Riegel

IMG 5891 Roter Riegel 

 IMG 5898 Roter Riegel

KAR Plan roter Riegel

Ansicht gedreht, Olbrichtstrasse zeigt Richtung Osten. Die Villa (3) und die Wohnhäuser 1 und 2 sind fertig saniert. Die Häuser 5, 6 und 7 sowie die Reithalle (4) sind verkauft und befinden sich im Bau (siehe auch den Beitrag vom Oktober 2018). Jetzt rückt der Rote Riegel (8) in den Fokus, der Vertrieb startet.